EINZELHEITEN DER TOURISTISCHEN ATTRAKTION
Kategorie: Tourist Information

Punkt Informacji Miejskiej Halo! Rybnik


Informacja miejska, pamiątki z Rybnika i punkt spotkań – na deptaku, przy ul. Sobieskiego 20, w miejscu, które większości rybniczan kojarzą się z mieszczącą się tam przez lata „Cepelią”, otwarto nową siedzibę punktu informacji miejskiej czyli „Halo! Rybnik".

Halo Rybnik! to miejsce, w którym można „zasięgnąć języka”, o tym co ciekawego dzieje się w mieście, kupić pamiątkowy rybnicki gadżet, napić się kawy, a także spotkać wielu ciekawych ludzi.

Przyjazne, nowoczesne wnętrza oraz profesjonalna informacja służyć będą nie tylko integracji mieszkańców, ale i promować wśród odwiedzających nasze miasto gości czy turystów to, co w Rybniku najpiękniejsze. „Halo Rybnik!” zastąpił funkcjonujący do tej pory na Placu Wolności Punkt Informacji Turystycznej.



Ilość gwiazdek: 2

 

Standort
Straße Jana III Sobieskiego 20
44-200 Rybnik
Rybnik
Schlesien
in der Stadt
Kontakt
: +48 32 43 92 200
: rybnik@silesia.travel
: www.rybnik.eu
Verfügbarkeit
: ganzes Jahr

Od kwietnia do października 

  • od poniedziałku do piątku w godz. od 10.00 do 19.00
  • w soboty i niedziele od 11.00 do 20.00

Od listopada do marca 

  • codziennie od 10.00 do 18.00

         

W tym obiekcie możesz wypożyczyć następujące audiowycieczki:

Zapraszamy na audiowycieczkę po Rybniku!

Nie jesteś zalogowany. Aby skorzystać z planera podróży musisz się zalogować.

Przejdź do strony logowania.

Attraktionen
Strecken
Galerien
Audiotouren in der Stadt
Zapraszamy na audiowycieczkę po Rybniku!
In der Nähe
Rybnik
Die Kirche der Schmerzhaften Gottesmutter wurde um die Wende des 18. und 19. Jahrhunderts gebaut. Es ist eine Pfarrkirche, in der nach vie vor die Traditionen der ehemaligen Kirche auf dem so genannten Górka Kościelna („Kirchenberg“) kultiviert werden. Nach jener Kirche ist ein Presbyterium erhalten geblieben, das heutzutage als Universitätskapelle dient. Die Kirche, deren Patronin mit der Frömmigkeit der hiesigen Gläubigen verbunden ist, war auch ein Taufort des Priesters Franciszek Blachnicki, des Gründers einer Oasenbewegung und zugleich eines heroischen Sozialaktivisten
Rybnik
Der Marktplatz in Rybnik dient bereits vom Mittelalter bis zum heutigen Tag als Stadtzentrum. Die ehemaligen, meistens hölzernen um den Marktplatz herum lokalisierten Gebäude wurden in zahlreichen Bränden zerstört und aus diesem Grund stammen die heutigen Häuser, die den Marktplatz umgeben, aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Besonders sehenswert ist das klassizistische Rathaus aus den zwanziger Jahren des 19. Jahrhunderts. Es ist mit einem Uhrturm verziert. Zur Zeit befindet sich hier, unter anderen, das Rybniker Museum. Auf dem Platz steht eine Johannes- Nepomuk- Statue aus der Zeit des Spätbarocks
Rybnik
Die Kirche der Himmelsfahrt der Heiligsten Jungfrau Maria ist nun die älteste Kirche in Rybnik. Ursprünglich war diese aus dem 15. Jahrhundert stammende Kirche der Schmerzhaften Gottesmutter gewidmet. Bis heute nur ein Presbyterium erhalten geblieben, das in eine Friedhofskapelle umgewandelt wurde. Die übrigen Teile des Kirchengebäudes wurden Ende des 18. Jahrhunderts abgerissen. Zu jener Zeit wurde eine neue Kirche gebaut, die auch derselben Patronin gewidmet war. Zur Zeit dient das ehemalige Presbyterium als eine Universitätskirche.
Rybnik
Die Basilika des Heiligen Antoni Padewski in Rybnik, die manchmal auch „Rybniker Kathedrale oder Rybniker Dom” genannt wird, ist in erster Reihe dadurch bekannt, dass sie das größte religiöse Objekt solcher Art in Oberschlesien ist. Das Bauwerk hat fast 100 Meter hohe Türme, die bereits in der Ferne sichtbar sind und zwar unabhängig davon, von welcher Seite her wir uns der Stadt nähern. Die Basilika wurde in den Jahren 1903-1906 errichtet. In der neogotischen Kirche befindet sich die Statue des Patrons des Rybniker Landes, des Heiligen Antonius. Die Statue stammt aus dem 18. Jahrhundert.
Rybnik
Der Palast in Rybnik wird auch “Piastenschloss” genannt, obwohl er zur und nach der Herrschung der Piastendynastie zahlreiche Umwandlungen erfahren hat. Obwohl das Bauwerk zum ersten Mal im Jahre 1327 urkundlich erwähnt wurde, so ist es doch bekannt, dass es als Holzgebäude bereits in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts existierte und , allem Anschein nach, nicht später als im 12. Jahrhundert entstanden war. Die heutige Gestalt des Palasts ist vor allem das Ergebnis von Rekonstruktionsarbeiten, die im 18. Jahrhundert durchgeführt wurden. In jener Zeit wurde dem Palast ein vom Spätbarockstil und vom klassizistischen Stil geprägtes Äußere verliehen.
Rybnik
Das Krankenhaus in Rybnik war eine der Initiativen von Juliusz Roger, einem Arzt, der im Jahre 1847 nach Schlesien kam, um hier die Funktion des Hofarztes des Ratiborer Herzogs – Viktor I zu übernehmen. Julisz Roger, der einer der in Oberschlesien verdiensten Aktivisten war, war allerdings nicht nur Arzt, sondern auch Naturforscher und Folklorist. Die Krankenhauseinrichtungen, die seinen Namen tragen, und deren Bau von ihm selbst initiiert wurde, wurden im Jahre 1869, vier Jahre nach seinem Tod in Betrieb genommen.
Mehr anzeigen
Route des kulinarischen Geschmacks Schlesiens
Rybnik
Das Restaurant mit dem eleganten und geräumigen Inneren mit Sommer-Patio liegt an einem reizvollen Plätzchen am Rybn... Mehr>>
Wodzisław Śląski
Das Restaurant gehört dem berühmten schlesischen Koch Remigiusz Rączka, der traditionelle schlesische Speisen serviert, ... Mehr>>
Jankowice
Hotel Spa Laskowo *** Restaurant is known for its excellent Polish cuisine served in traditional and innovative way. Eac... Mehr>>
Ornontowice
Konditorei mit Traditionen, die in die 90er Jahre des 20. Jahrhunderts reichen. Spezialität des Hauses sind eigene Back... Mehr>>
Unterkunft
Rybnik
Kamienica położona w centrum Rybnika, kilka minut od Rynku i centrów handlowych. Cicha, spokojna okolica. Villa Silesia oferuje pokoje 1, 2, 3, 4 osobowe. Goście mają ogólny dostęp do aneksu kuchennego w pełni wyposażonego oraz pralki.
Mehr anzeigen